AKTUELLES

 

03.02.2018 | Ortsverein

Hüllberger SPD ehrt Jubilare

 

Bei der Jahresabschlussfeier ehrte der Ortsverein Hüllberg seine Jubilare des Jahres 2017 in der Gaststätte Zum Scheunentor. Heinrich und Ingrid Janas (2.und 3.v.l.) sind seit 40 Jahren Mitglieder, Hans-Werner Schulte (3.v.r.) ist seit 50 Jahren dabei, Adalbert Wallat (r.) wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Mit im Bild: Jutta Kohlhaas (li.), Klaus Lohmann und Paulina Saelzer.

22.12.2017 | Ortsverein

Frohe Weihnachten

 

20.11.2017 | Stadtverband

Neuer Vorstand gewählt

 

Die Delegierten wählten gestern auf dem Parteitag der Wittener SPD einen neuen Stadtverbansvorstand.

Der bisherige Stadtverbandsvorsitzende ist auch der neue: Ralf Kapschack wurde ebenso wiedergewählt wie seine Stellvertreter Kerstin Hänsch und Tim Koch. Als Beisitzer wurden gewählt: Karin Preuß, Paulina Saelzer, Ute Niederhagemann, Philipp Menken, Dennis Sohner und Horst Kogelheide. Schatzmeister Axel Echeverria und Schriftführerin Patricia Podolski wurden in ihren Ämtern bestätigt, Christopher Fahsold ist neuer stellvertretender Schriftführer.

Dem Stadtverbandsvorstand gehören damit sechs neue Gesichter an, 4 davon im Juso-Alter, also unter 35 Jahren. Wir freuen uns, mit frischem Wind in die Zukunft zu starten - personell und inhaltlich. Wir wollen in den Stadtteilen wieder sichtbarer sein. Bei den Themen, die die Menschen in Witten bewegen - etwa bezahlbare Mieten oder eine gute Nahversorgung-, wollen und müssen wir zukünftig noch stärker präsent sein.

15.10.2017 | Ortsverein

47. Hüllberger Waldfest

 

 

Einladung zum 47. Hüllberger Waldfest

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde der SPD,

 

der SPD Ortsverein Annen Hüllberg veranstaltet sein 47-jähriges Waldfest am 21. und 22.Oktober erstmalig rund um das Schwedenheim, Herdecker Str. 109, 58453 Witten.

An beiden Tagen erwartet euch neben Hüpfburg, Kistenrutsche und Kinderschminken, Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill auch Live Musik. Am Samstag spielen ab 16.00 Uhr die Rhythmic Trumpets Ruhrlandgruss Witten und am Sonntag um 14.00 Uhr tritt der Shanty-Chor Witten auf.

Beginn des Festes ist am Samstag um 14.00 Uhr sowie am Sonntag um 11.00 Uhr, mit dem traditionellen „Politischen Frühschoppen“, zu dem Ralf Kapschack, MdB, zu Gast sein wird.

Lasst uns gemeinsam feiern, wir freuen uns auf euch!

 

23.09.2017 | Ortsverein

Bundestagswahl 2017

 

   Nicht vergessen: Wählen gehen!

 

Für uns im Bundestag

Für uns im Landtag

 

Gute Idee

www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:181606
Heute:20
Online:1