Nachrichten zum Thema Unterbezirk

18.11.2016 | Unterbezirk

Ralf Kapschack gewählt

 

Ralf Kapschack wurde von der Wahlkreisdelegiertenversammlung der EN SPD zum Bundestagskandidaten im Wahlkreis 139 (Ennepe-Ruhr-Kreis II) gewählt.

Herzlichen Glückwunsch, Ralf.

Starke Worte: "Es geht um Gerechtigkeit, immer noch und immer mehr! Eine der größten Verpflichtungen ist es, soziale Gerechtigkeit herzustellen. Deshalb müssen internationale Konzerne endlich dort ihre Steuern zahlen wo sie erwirtschaftet werden. Die Erbschaftssteuer muss wieder auf den Tisch und Spitzenvermögen müssen wieder stärker besteuert werden!"

 

04.12.2012 | Unterbezirk

Ralf Kapschack nominiert

 

Ralf Kapschack, Journalist und Sprecher der SPD - Landtagsfraktion wurde mit überragender Mehrheit von der Vertreterversammlung des
Unterbezirks als Bundestagskandidat nominiert.

Der gebürtige Wittener ist nun Bundestagskandidat im Wahlkreis 139 und vertritt die Städte Witten, Wetter, Herdecke, Hattingen und Sprockhövel,
hier will er die Nachfolge von Christel Humme antreten die nach 4 Legislaturperioden nicht wieder für den Bundestag kandidiert.

Ralf Kapschacks Kernthema ist die soziale Gerechtigkeit, sein Fokus liegt dabei auf Mindestlohn, Stärkung der Kommunen und Rente.

Für uns im Bundestag

Für uns im Landtag

 

Gute Idee

www.spd.de/unterstuetzen/mitglied-werden/

WebsoziInfo-News

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:181606
Heute:19
Online:1